Die Koalitionsparteien einigten sich nach langen Verhandlungen auf eine Bonuszahlung für Hartz-4-Empfänger in Höhe von 150 Euro. Am vergangenen Dienstag, dem 09.02.2021, wurde die gesetzliche Vorlage im Rahmen des dritten Sozialschutzpakets durch das Bundeskabinett gebilligt.

Durch die Coronapandemie sind Arbeitslose und Geringverdiener besonders schwer betroffen. Aus diesem Grund wurde schon vor dem Treffen der Koalitionsparteien am 03.02.2021 die Forderung nach einer zusätzlichen finanziellen Unterstützung für Hartz-4-Empfänger laut. Vor allem vor dem Hintergrund der Einführung der FFP2-Maskenpflicht und dazu stetig steigender Mieten und Strompreise, sei dieser Schritt relevant.

Bei dem Bonus handelt es sich um eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro für Erwachsene und ein zusätzlicher Kinderbonus, der ebenfalls 150 Euro beträgt. Der Kinderbonus soll den Leistungsempfängern zu Gute kommen und daher nicht mit der Grundsicherung verrechnet werden. Laut Arbeitsministerium wird der Betrag im Mai automatisch ausgezahlt.

150 Euro „Corona-Bonus“ für Hartz-4-Empfänger im Mai 2021 Zuletzt aktualisiert: 16.02.2021 von Jobcenter_Anwalt_Admin